Über Uns

Über Uns
Über Uns
Über Uns

Der DL-Zwinger von Heek befindet sich im westlichen Münsterland an der A 31 ca. 20 km von der höllandischen Grenze entfernt. In dem 8000 Seelendorf Heek züchtet die Familie Amshove seit 1979 Jagdhunde (KLM) und seit 2004 auch Deutsch Langhaar. Wir wohnen außerhalb, in der Bauernschaft Averbeck, direkt am Wald, mitten im Jagdrevier. Es wird sehr viel Wert auf artgerechte Zucht gelegt. Schon früh, so ab der 7ten- 8ten Woche werden die Welpen mit Wild, wie Fuchs, Hase, Kaninchen, Sauschwarte und Rehdecken in Kontakt gebracht oder schwimmem, zumindest wenn die Temperatur es zulässt zusammen mit der Mutter im Teich, der sich direkt an der Zwingeranlage befindet. So werden die Welpen schon früh jagdlich geprägt und auch ans Wasser gewöhnt. Es werden nur äußerst wesensstarke, substansvolle, HD - freie, führige und leistungsstarke Hunde zur Zucht eingesetzt.

Werdegang DL
2002 bildete ich für einen Jagdkollegen die DL- Hündin Gitta von der Wallburg aus und führte sie auf HZP, Schorlemer HZP und VGP. Da die Hündin in Leistung, Wesen und Jagdverstand überzeugt und außerdem auch noch eine schöne Hündin ist, wurde sie die erste Zuchthündin meines Jagdkollegen. Als Teil des Ausbildungshonorares sollte ich aus dem A - Wurf von Averbeck (so heißt sein Zwinger) einen Welpen erhalten. Am 17.02.03 war es so weit. Sechs Welpen erblickten das Licht der Welt. Acht Wochen später konnte ich zum ersten Mal einen DL mein eigen nennen. Es war die Hündin Asta von Averbeck, Vater Cliff vom Fränkischen Bauern.

Mein Jagdkollege behielt aus diesem Wurf auch einen Welpen, nämlich Aaron von Averbeck. Damals konnten wir noch nicht wissen, dass beide Hunde nicht nur hervorragene Jagdhunde wurden, sondern auch noch Karriere machen würden (Asta als Zuchthündin und Aaron als Deckrüde). Die beiden Hunde gediehen prächtig und es wurde fleißig zusammen geübt und ausgebildet. Im Frühjahr 2004 VJP (Asta 73 P., Aaron 71 P.). Am 09.09.04 HZP beim Club Langhaar (Asta Prüfungssieger mit Rekordergebniss 188 P., Aaron 174 P.). Am Prüfungsabend konnte mich nach längerer Diskussion der Vorsitzenden des Club Langhaar Friedhelm Röttgen davon überzeugen, Asta nicht zu veräußern (Zitat:"So eine Hündin verkauft man nicht"), sondern sie zu behalten, um in die DL-Zucht einzusteigen. Ich musste eine Nacht darüber schlafen und dann stand der Entschluss fest einen Wurf mit ihr zu ziehen.

Da die Hündin während der HZP schon voll in der Hitze war wurde sie 4 Tage später von Igor vom Linebrock gedeckt. Das war am 13.09 04. Damit war der Grundstein für den neuen DL- Zwinger gelegt. Vom 30.09 bis 02.10 waren wir dann mit Asta und Aron zur Schorlemer HZP in Osnabrück. Diese konnten beide Hunde mit dem hervorragenen Ergebnis von 186 Punkten bestehen. Am 8. und 9.10.04., Asta war jetzt schon 4 Wochen schwanger, führte ich sie VGP im ersten Preis mit 316 Punkten. Dann am 15.11.04 war es soweit. Der A - Wurf von Heek war da: 5 Rüden, 6 Hündinnen, alles braune Welpen. Ein toller Wurf war da gelungen. So entstanden in knapp zwei Jahren innerhalb des Jagdreviers Heek-Averbeck zwei neue DL-Zwinger im Club Langhaar.

Aus meinem A-Wurf habe ich zwei Welpen für mich behalten. Asko und Anka. Sie haben mir beide sehr viel Freude gemacht. Sie haben hervorragend auf Prüfungen und Zuchtschauen abgeschnittten und sind auch super Jagdhunde geworden. Prüfungsergebnisse: VJP: Anka 75 Punkte, Asko 71 Punkte. HZP: Anka 187 Punkte, Asko 175 Punkte. VGP: Anka 319 Punkte 1. Pr. , Asko 313 Punkte 1. Pr.. Zuchtschau: Anka v/sg/sg, Asko sg/v/v. Asko ist als Deckrüde zugelassen und steht jetzt in Marburg. Anka habe ich als Zuchthündin behalten und mit ihr den C-Wurf von Heek gezüchtet. Wurfdatum 04.12.06. Vater dieses Wurfes ist Samson von Linduri. Der Wurf besteht aus 3/6 braunen Welpen. Aus diesem Wurf habe ich Cora behalten. Sie ist schon eine stattliche Hündin geworden und muss 2008 ihre Prüfungen absolvieren.

Da die Hunde aus dem B-Wurf aus Asta von Averbeck x Hardy vom Paradies übersurchschnittlich sehr gute Leistungen auf Prüfungen, Zuchtschau und im Jadgsbetrieb, gezeigt haben, habe ich mich dazu entschlossen, eine Wiederholungspaarung vorzunehmen. Das Ergebniss zeigte sich am 08.11.07 in Form von 10 braunen Welpen 5/5. Sie machen sich gut und sind jetzt acht Wochen alt.

Anka habe ich am 13.11.07 von Westfalens Chef belegen lassen und erwarte Mitte Januar den E-Wurf von Heek.



up
down
Deutsch Langhaar Zwinger „von Heek“